.....oder wie man zum Züchter wird

Eigentlich.....

....... habe ich von Kindesbeinen immer mit Hunden gelebt. Als

     ich dann selbst Kinder bekam war es nur selbst- 

     verständlich, dass auch sie mit Hund groß werden und so

     bekamen wir Lara, eine Golden Retriever Hündin, die auch

     zweimal Nachwuchs bekam. Damals hatte ich keine

     eigene Zucht angemeldet, da wir die beiden Würfe über

     den Züchter von Lara laufen lassen konnten.

     Das liegt nun über 25 Jahre zurück.

Eigentlich.....

.......wollte ich nach langer Pause nur wieder einen Hund an

      meiner Seite.

Eigentlich.....

......wollte ich eine andere Hunderasse. Da mein Mann jedoch

     eine andere Rasse wie ich favorisierte, beschäftigten wir

     uns genauer mit den unzähligen Hunderassen die es gibt.

     Und kamen so zu dem  Beauceron - was für uns eine  

     glückliche Fügung war, denn ich kann mir heute keinen

     besseren Hund vorstellen.

Eigentlich .....

......war es "Anfängerglück", dass ich meine Hündin von einem

     sehr erfahrenen Züchter bekam. So erhielt ich einen

     Hund, der die besten Voraussetzungen für eine Zucht

     besitzt.

 

Eigentlich.....

.....wollte ich nur einen zweiten Hund als passenden Partner   

    für meine Hündin Indra.

    Doch sie hatte die Messlatte zu weit nach oben

    geschoben und da es ein Hund mit den gleichen

    Eigenschaften und Eigenheiten sein sollte, entstand die

    Idee mit Indra selbst Nachwuchs zu bekommen.

Eigentlich.....

 .....wollte ich nie auf eine Ausstellung. Doch um eine Zucht-

     zulassung für Beaucerons zu erhalten, muss man auf

    mindestens drei, neben einer Reihe anderer

    Prüfungen  und Auflagen.

     (wen´s interessiert, nachzulesen beim cfh)

 

       

     Nun bin ich seit dem 17.05.2012 Mitglied im cfh

     Club für französiche Hirtenhunde sowie

     Mitglied im VDH.  

 

Eigentlich.....

.....hofften wir im Sommer 2013 auf Nachwuch,  

    doch leider blieb Indra leer.  

    Seit August 2016 zählt Bijou zu unserem Rudel.

    Mit Geduld und etwas Glück hoffen wir mit ihr das  

    Abenteuer "Nachwuchs" erleben zu dürfen.  

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich kann man ohne Hund leben

-

es lohnt sich

nur nicht.


(Heinz Rühmann)

 

 

 

 

 

 

Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles,

was sie zubieten haben.

-
Es ist zweifellos das beste Geschäft,

was der Mensch

je gemacht hat.


(Roger Andrew Caras)

 

 

 

 

 

 Dass mir

mein Hund

das Liebste sei,

sagst du oh Mensch

 sei Sünde,

-

mein Hund ist mir

im Sturme treu,

der Mensch

nicht mal im Winde.


(Franz von Assisi)